Knorpelschutztherapie

Verschleißerscheinungen der Gelenkflächen bezeichnet man als Arthrosen. Diese können einhergehen mit Weichteilschwellung, Ergußbildung im Gelenk und Schmerz.

Das freie Gleiten der Gelenkflächen geht mit der Entwicklung einer Arthrose verloren, da die Knorpeloberfäche unter dem Mißverhältnis zwischen Belastung und Belastbarkeit mechanisch zerstört wird und der Schmiermechanismus des Gelenkes unzureichend ist.

Durch eine gezielte Injektionsbehandlung („Spritzenkur“) des betroffenen Gelenkes kann die Knorpeloberfläche versiegelt, die Schmierfähigkeit der Gelenkflüssigkeit gesteigert und das Gelenk vor weiterer mechanischer Zerstörung geschützt werden.

zurück